Der Leistungskurs 12 Politikwissenschaft besucht den Bundestag

Am 13. September 2018 besuchte der Leistungskurs Politik des 12. Jahrgangs mit seinem Kursleiter, Herrn Dr. Stolz, den Bundestag.

Schwerpunkt des Besuchs war das Paul-Löbe-Haus, sozusagen die Herzkammer des Parlaments, in der alle Ausschüsse tagen und die wichtigsten Vorentscheidungen für den Bundestag fallen.

Eingeladen hatte die Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg (FDP). In einem mehr als einstündigen Gespräch stellt sie sich den Fragen der Leistungskursschüler und diese Fragen waren sehr vielfältig und differenziert: Zunächst ging es darum, wie sich Frau Teuteberg eine geregelte Flüchtlingspolitik vorstellt, dann fragten die Schülerinnen und Schüler, wie man der AfD die Wählerschaft entziehen könnte, ohne ihre Themen und Rhetorik zu übernehmen? Auch soziale Themen waren im Fokus des Gesprächs: Was hält Frau Teuteberg persönlich und was ihre Fraktion von der Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens? Kann Cannabis legalisiert werden? Aber auch: Könnte man wieder Atomenergie für friedliche Zwecke nutzen der ist der Atomausstieg unumkehrbar? Die Schülerinnen und Schüler interessierte auch, wie man mit Trump und seiner Art von Wahlkampf politisch richtig umgehen sollte? Aber auch Zukunftsthemen kamen zur Sprache: Ist Frau Teuteberg eine überzeugte Europäerin und in welcher Rolle sieht Sie Deutschland in der EU zukünftig? Die Diskussion war kontrovers, die Schülerinnen und Schüler fragten engagiert und konsequent nach, die Runde insgesamt war ein sehr gelungener „Politikunterricht“ am anderen Ort.

Dr. Peter Stolz , Fachbereichsleiter Gesellschaftswissenschaften