Besuch der IGA - Ein Wandertag am Heinrich-Hertz

Bei gutem Wetter bot die Internationale Gartenaustellung die Bühne für einen perfekten Wandertag. Klassen können sich hier nicht nur bei botanische Exkursionen ausleben sondern auch sportlich aktiv werden.

Unsere Klasse hatte ganz klar den Schwerpunkt Volleyball. Bei schönstem Sonnenschein blieb der Ball fast den ganzen Wandertag hindurch in der Luft. Wer gerade nicht auf dem Feld stand konnte sich rund um das Feld entspannen oder in kleinen Gruppen die IGA erkunden. Die benachbarte Wiesenlandschaft wurde später zum Frisbeewerfen und für andere Sportarten genutzt.

Ein Highlight ist auf jeden Fall stets die Fahrt in den Gondeln. Man bekommt eine Übersicht über das gesamte Gelände und wird rasch zur Mittelstation oder an die beiden Enden befördert. Durch die schnelle Abfolge der Gondeln kommen auch keine langen Wartezeiten zu Stande.

Vorsicht bei Höhenangst! Ab und an ist eine Gondel mit einem gläsernen Boden ausgestattet. Für uns war das natürlich besonders spannend, aber der eine oder andere Schüler musste schon etwas schlucken als man dann auf durchsichtigem Boden stehend durch die Lüfte bewegt wurde.

Die IGA ist auf jeden Fall für jeden Sport- und Naturbegeisterten ein tolles Ausglugsziel. Bei schlechtem Wetter gibt es auch Hallen mit Austellungsbereichen. Dies ist aber eher ein Reserveplan falls man vor Ort vom Regen überrascht wird.

 

Wandertage am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Wandertage am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Wandertage am Heinrich-Hertz-Gymnasium