Geografie mit Pinsel

Das einzige Merkmal, dass den Geografiefachraum bisher auszeichnete, waren die Kartenrollen in der Ecke. Doch das machte keinen guten Eindruck und geografische Stimmung kam dadurch nicht auf. „Das muss geändert werden“ dachte sich Frau Kempter und so kam sie, zusammen mit dem Geografie Grundkurs 12 auf die Idee, eine Weltkarte an die Wand zu pinseln. Gesagt getan, schon in der darauffolgenden Woche bereitete der Hausmeister die Wand vor, die dann mit Hilfe des OH-Projektors bemalt werden konnte. Tatkräftig mit Pinsel und Malerrolle fühlte sich jeder Schüler verantwortlich für einen Kontinent, ein Land oder eine Insel. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Zumindest die Künstler betreten den Geografiefachraum nun mit Stolz und mit einem Lächeln.

Eine tolle Idee. Weiter so!