Dokumentation denkmal aktiv 2020-21

Ostkreuz_Eingang_Sonntagstr

Auch in diesem Schuljahr starten wir mit einem denkmal aktiv-Projekt:

Gestern gebaut – für morgen gewappnet? Bahnhöfe im Wandel der Zeit – Der Bahnhof Ostkreuz  

Nach dem Alten Central Vieh- und Schlachthof und dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee widmen wir uns diesmal einem Areal, welches nicht unbedingt als ein klassisches Baudenkmal in unseren Köpfen ist. Der Bahnhof Ostkreuz als wichtiger Verkehrsknotenpunkt wird mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7-3 intensiv beobachtet und erforscht, verschiedene Treffen mit fachlichen Partnern sind bereits geplant. 

Im Folgenden dokumentieren wir unsere einzelnen Stationen des Arbeitsprozesses. Mit Klick auf die Bilder gelangt man zu weiteres Eindrücken der jeweiligen Aktionen.

 

 

GPSRallye

GPS-Rallye auf dem Gelände des Technik-Museums

Am 19. September 2020 fand eine GPS-Rallye für die 7-3 auf dem Gelände des Technikmuseums statt, wo ein ehemaliger Güterbahnhof stand. Als erstes wurde nochmal im Klassenzimmer über den Ausflug gesprochen. Dann ging es los von der U-Bahn Station Samariterstraße bis zum Gleisdreieck. Dort empfingen die Klasse drei nette Guides, die eine ausführliche Erklärung über die Rallye vortrugen. Inzwischen hatte die 7-3 sich schon in sechs Gruppen aufgeteilt, in denen ihnen noch einmal erklärt wurde, wie mit dem GPS-Gerät umzugehen ist. Endlich ging es dann los! Die Gruppenführer bekamen eine Tasche, wo die nötigen Gegenstände und ein Klemmbrett drin waren. Mit der Hilfe des Klemmbrettes wussten die Gruppen, zu welchem Standort sie sich zuerst begeben mussten. Dort angekommen, gab es ein kleines Rätsel, womit dann die nächsten Koordinaten raus kamen. So ging es die nächsten sieben Stationen weiter. Manchmal mussten die Gruppen etwas Kleines suchen oder eine Geschichte lesen, um zum nächsten Standort zu gelangen. Wenn eine Gruppe fertig wurde, durfte sie sich etwas ausruhen und auf die anderen warten. Die 7-3 freut sich schon auf das nächste Projekt!

Mia Lehmberg und Anna Fleischhauer, 7-3

 

7-3 bei der ersten Begehung des Ostkreuz Erste Begehung des Bahnhofs Ostkreuz

Im Rahmen unseres Projektes "Denkmal aktiv" sind wir, die Schüler der Klasse 7-3, am 02.10.2020 um 7:50 Uhr vom Annemirl-Bauer-Platz aus zum Ostkreuz gelaufen. Nach einem kleinen Rundlauf über die denkmalgeschützte Fußgängerbrücke des Bahnhofs, durften wir nach Absprache 30 Minuten das restliche Bahnhofsgelände selbstständig erkunden. In 4er bis 5er Gruppen haben wir während der Erkundung viele Fragen und Auffälligkeiten notiert. Zum Beispiel interessierte uns das Alter und die Höhe des Wasserturms, der das ganze Bahnhofsgelände überragt. Wozu diente das riesige Backsteingebäude gegenüber des Ostkreuzes und wie wird es heute genutzt? All diese Fragen haben wir zusammengetragen, um sie beim nächsten Besuch einem Experten stellen zu können.

Paula Unterhauser,  7-3

 

Führung mit Sven Heinemann

Führung mit Sven Heinemann

Am 30.11.2020 besuchte die Klasse 7-3 das Ostkreuz mit dem Experten Sven Heinemann. Er sagte und zeigte uns eine Menge über das Ostkreuz. Als er aber sagte, dass das Ostkreuz 25 Jahre älter sei als die Häuser in der Umgebung, waren wir überrascht. Geduldig zeigte er uns die denkmalgeschützten Pfeiler und die, welche später nachgebaut wurden. Herr Heinemann zeigte uns auch die umliegenden Gebäude, die ebenfalls unter Denkmalschutz stehen, z.B. das Schaltwerk (das jetzt 93 Jahre alt ist),die Leitzentrale der Berliner S-Bahn, den Wasserturm und eines der ältesten Häuser in Friedrichshain. Uns hat der Besuch sehr viel Spaß gemacht.

Temur Hossain, 7-3

 

 

Projekttag denkmal aktiv 7-3 Projekttag

Am 05.11.2020 haben wir einen Projekttag mit Frau Kallies und Frau Bierbüße gemacht. Unser Thema heißt “Ostkreuz” - “Gestern gebaut für morgen gewappnet?”. Wir teilten uns in Gruppen und unterhielten uns darüber, was wir schon zu unserem Thema gemacht haben. Danach sollte jede Gruppe ein Gespräch über eine der folgenden Aussagen führen: • „gestern gebaut” • „für morgen gewappnet” • „Denkmal” Dazu wurde von jeder Gruppe ein Plakat angefertigt und vorgestellt. Hiernach haben wir uns mit drei weiteren Denkmälern beschäftigt und rausgekriegt, welche Kriterien erfüllt werden müssen, sodass ein Objekt zu einem Denkmal werden kann und dazu auch wieder kleine Vorträge gehört. Nachfolgend haben wir uns in weitere fünf Gruppen geteilt, die sich je mit einem Thema über das Ostkreuz befasst hat, z.B. meine Gruppe musste Informationen zum Thema „Funktionen des Bahnhofs” herausfinden. Dabei sollte recherchiert werden, wie wir zu weiteren Informationen gelangen. Die Informationen sollen nicht einfach aus dem Internet kopiert werden, sondern über Exkursionen und durch Befragungen von Experten gewonnen werden. Außer dem Internet gibt es noch viele weitere Recherchemöglichkeiten, wie z.B. Bibliothek oder das Landesarchiv. Am Ende wurde alles zusammengefasst und wir konnten mit guter Stimmung nach Hause gehen.

Alana Mykhaliuk, 7-3

 

Perspektivzeichnungen Ostkreuz 3.0Perspektivzeichnungen Ostkreuz 3.0

Wie könnte der Bahnhof Ostkreuz in der Zukunft aussehen? Als Denkmalobjekt haben einzelne Bereiche Bestandsschutz und werden auch in Zukunft sichtabr bleiben. Allerdings wächst die Stadt immer weiter und insbesondere das Umfeld wird sich verändern. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 und 9 entwickelten dazu verschiedene Ideen. Mit Klick auf das Bild reisen wir in die Zukunft des Bahnhofs.

 

 

 

denkmal aktiv Collagen und Texte Collagen und Texte

Während des salzH-Unterrichts fokussierten wir unsere Inhalte besonders auf die Zeit der Industrialisierung. Im Geschichtsunterricht thematisierten wir vorwiegend die Lebensumstände und die technischen Entwicklungen dieser Zeit. Parallel dazu schrieben die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht lyrische Texte. Im späten Frühjahr, als der Unterricht wieder in der Schule stattfand, entwarfen die Schülerinnen und Schüler dazu im Kunstunterricht Collagen und illustrierten die geschriebenen Texte. Neben Elementen des Handletterings nutzten einige die zuvor kennengelernte Perspektivzeichnung für einzelne Bildelemente.

Einige der künstlerisch und literarischen Ergebnisse werden im Schulflur in der ersten Etage ausgestellt. Mit Klick auf das Bild kann ein Eindruck gewonnen werden.

 

Abschluss denkmal aktiv-Projekt Ostkreuz Abschluss des Projekts

An einem letzten Projekttag im denkmal aktiv-Jahr 2020/21 fällten die Schülerinnen und Schüler ein kriteriengeleitetes Urteil zur anfangs aufgeworfenen Leitfrage "Der Bahnhof Ostkreuz - Gestern gebaut - für morgen gewappnet?".

Zuvor wurden einzelne Bereiche des Bahnhofs untersucht und vergleichend gegenübergestellt: Was ist alt und erhalten geblieben? sowie: Was wurde abgerissen und erneuert? Ein eindeutiges Urteil war nicht leicht zu fällen. Hier sehen Sie, was die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7-3 geantwortet haben.

 

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis