Manfred Ewert

Manfred Ewert war Sportfachleiter und lebte für den Sport.

Manfred Ewert ist 22 Jahre mein engster Kollege in beiden Fachbereichen gewesen. Alle, die ihn gut kennen, nennen ihn „Manne“. Er war der geborene „Hertz-Lehrer“ und bestimmte vor allem im Sportbereich das Niveau, die Qualität und die Vielfalt im Unterricht aber auch den außerunterrichtlichen Teil des schulischen Lebens (legendär sind unsere Sportfeste unter seiner Leitung).

Vieles ist ihm immer noch eine Her(t)zensangelegenheit. Nach seiner Pensionierung ist er vielen Schülern und Schülerinnen, Lehrern und Lehrerinnen freundschaftlich verbunden. Heute zehre nicht nur ich von seinem fachlichen Rat und seinen (besonders lehrmethodischen) Erfahrungen. Vertrauen, Freundschaft und Empathie, aber auch Fleiß, Durchsetzungsvermögen, Ideenreichtum und eine gehörige Portion Perfektionismus sind und waren wesentliche Stärken von „Manne“.

Für unser kleines „Sportlerteam“ war er als „Mannschaftskapitän“ (Fachleiter) die ideale Besetzung, immer „anspielbereit“, hochmotiviert und oft sehr ansteckend im Engagement trotz mancher Probleme bei „Spielplänen und Turnierleitungen“. Nie gibt es bei Manne „persönliche Fouls oder Regelverstöße“. Als Leichtathlet mit großem Hang zum Basketballspiel, als Naturfreund mit Fotographieleidenschaft ist Manne im Fach Sport und im Fach Geographie begehrter Gesprächspartner bei Alt und Jung. Beste Voraussetzungen also, um vor allem jungen Leuten seine Sicht auf die Welt zu erklären. Oft konnte man dieser Sichtweise viel Gutes abgewinnen, denn sie ist von Respekt und Verständnis geprägt.

In freundschaftlicher Verbundenheit
Frank Richter, stellvertretend für das gesamte Hertz-Kollegium

 

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis