Gabi Schmidt

Gabi Schmidt. Die gute Seele des Physikfachbereiches.

Gabi hatte einen Blick für Dinge, die im Fachbereich nicht stimmten. Und das waren nicht nur die physikalischen und technischen Dinge. Sondern die alltäglichen Dinge. Ohne Gabi hätten wir vermutlich immer noch nur ein (ungewaschenes) Geschirrtuch. Ohne Gabi würden die Tassen nie abgewaschen, (sondern nur ausgespült), die Bücher im Regeal stets unsortiert sein oder die Zettelwand unordentlich und schlecht sortiert. Gabi hatte dafür ein Auge. Und sie hat nie ein Dank dafür verlangt. Sie hat es einfach getan.
So wie ihren Unterricht. Unauffällig und wenig spektakulär. Aber das war ihre Stärke. Stets gründlich vorbereitet hat sie keine Stunde dem Zufall überlassen. Ihr Fundus an Experimenten war enorm, (aber nicht vergleichbar mit dem von Stefan Bünger) und fachlich war sie ganz weit oben. Hatte sie doch selbst schon eine Spezialschule als Schülerin durchlaufen. So war sie der Meinung, dass auch ihre Schülerinnen und Schüler nicht dümmer sein sollten als sie es damals war.

Eine besondere Freude waren ihre Tafelbilder. Hat sie doch noch die Schulausgangsschrift als junge Lehrerin gelernt und hat sie diese auch jede Stunde benutzt, um traumhafte Tafelbilder zu erzeugen. Eine Fähigkeit, die heutigen jungen Kollegen verloren gegangen scheint.

Gabi war weit über ihre eigentliche Dienstzeit der Schule und ihrem Fachbereich treu verbunden. So räumte sie in ihren letzten Wochen noch den gesamten Fachbereich auf. Und dies mit einer Gründlichkeit, die ihresgleichen sucht. Und sie hat viel zusätzlichen Unterricht übernehmen müssen. Wir hatten damals schon zwei Jahre keine stellvertretende Schulleiterin und Thomas Uhlemann musste aushelfen.

Gabi - dein Einsatz und deine Disziplin wird unvergessen bleben.

Nun ist Gabi Schmidt in ihrer wohlverdienten Pension angekommen. Wir wünschen dir alles erdenklich Gute. Wir werden dich immer in Erinnerung behalten.

Danke für deine Arbeit und deinen Einsatz.

 

 

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis