Hans-Peter Lüdtke

Ehemalige am Heinrich-Hertz-GymnasiumHans-Peter Lüdtke war mit Leib und Seele Lehrer an unserer Schule. Die Tätigkeit mochte er so sehr, dass er noch viele Jahre nach seiner Pensionierung im Jahre 2013 Arbeitsgemeinschaften in Informatik und Mathematik anbot. In manchen Jahren betreute er sogar drei Arbeitsgemeinschaften.

Mit seiner Kompetenz und seinem Erfahrungsschatz ist er fast schon unersetzlich. Immerhin war er einer der ersten Fachleiter, die in die Pensionierung gingen. Das hatte mit dem sehr stabilen Kollegium mit sehr vielen langgedienten Hertz-Lehrern zu tun. Aber irgendwann gehen die eben auch mal in den Ruhestand. Somit beobachtete man an der Schule ganz genau, wie die Entwicklung im Fachbereich Informatik weiterging. Aber zum Glück konnte geeigneter Nachwuchs für seinen Fachbereich Informatik gefunden werden.

Legendär waren seine Wettbwerbe mit den Schülern bei der Lösung der Aufgaben des Bundeswettbewerbs (BwInf). Sicherlich war er nicht der schnellste Programmierer. Aber seine Lösungen waren stets raffiniert und effizient, so dass manch Schüler nicht mehr mithalten konnte. Über die Jahre entwickelte er bei den Lösungen der BwInf-Aufgaben so ein Gespühr, dass er manchmal genau vorhersagen konnte, wer erfolgreich war und bei welchen Lösungen es Punktabzug geben wird. Erfahrung ist eben nicht zu ersetzen. So ist es ihm auch zu verdanken, dass durch seine persönliche Förderung Marian Dietz im Jahre 2017 die Silbermedaille bei der Internationalen Informatik-Olympiade (IOI) erringen konnte.

Nun wünschen wir ihm einen erlebnisreichen Ruhestand und uns noch viele Jahre mit ihm als Berater und AG-Leiter.

 

 

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis