Die Lange Nacht der Mathematik 2018

Los ging es mit der 1. Runde der Langen Nacht der Mathematik 2018 um 18 Uhr. Welche unsere Teams zusammen mit den Schülerinnen und Schülern vom Herder-Gymnasium in gut zwei Stunden gelöst haben. Dabei haben alle Jahrgangsstufen intensiv zusammenarbeitet und gegenseitig geholfen. So konnten alle voneinander profitieren.

Die 2. Runde war schon etwas hartnäckiger. Unsere beiden Teams der Oberstufe und das Team aus Klasse 8 waren so gegen 23 Uhr mit der 2. Runde fertig. Auch diese Runde wurde in Partnerschaft gelöst, sodass wir relativ schnell in der 3. Runde angekommen waren. Unsere entsprechenden Meldungen auf den Sozialen Medien hatte zur Folge, dass Teams anderer Schulen (immerhin gab es 17808 Teilnehmer) bei uns um die Lösung baten (welche wir natürlich aus Fairness-Gründen nicht gegeben haben).

Viele Teams sind schon in der 1. oder 2. Runde gescheitert. Von den 5960 Teams haben es 1342 nicht über die 1. Runde geschafft, 2706 sind erfolgreich in die Runde 2 gekommen und 1912 haben sich für die 3. qualifiziert. Doch zusammen mit den Teams vom Herder-Gymnasium konnten wir die Aufgaben gemeinsam meistern.

Die Aufgaben der 3. Runde haben dann die Teams einzeln bearbeitet, da diese dann über die entgültige Platzierung entschied. Dabei waren die Aufgabentypen aus unterschiedlichen Gebieten der Mathematik - darunter Geometrie, Zahlentheorie, Logik und Algebra. Neben dem umfangreichen mathematischen Wissen war also auch Kreativität gefragt.

Je später es wurde, desto mehr ließ die Konzentration nach. Doch dank der reichlich vorhandenen Nervennahrung konnten wir immer wieder neue Energie tanken, die wir dann in Lösungen umgewandelt haben. Zwar waren viele müde, doch wollten alle die Aufgaben lösen und gleichzeitig auch den Lösungsweg ordentlich aufschreiben. So angespront, konnte keiner schlafen.

Die Sonne war bereits aufgegangen als wir uns auf dem Weg nach Hause gemacht haben. Im Laufe des Samstag haben die vielen Helfer der Langen Nacht der Mathematik die eingesendeten Lösungen bewertet. Nicht jedes Team, welches es in die 3. Runde geschafft hat, hat auch eine Lösung abgegeben. Doch unsere Teams haben sich durchgekämpft.

Unsere Teams haben wie folgt abgeschnitten. In der

  • Klassenstufe (07)0809 hat das Team "[hhgym] Normalform" um Caspar Klein, Nadja Radilovskiy, Noah Kandula und Ngoc Hai Dang Ho einen 9. Rang von 92
  • Klassenstufe (09)1011 hat das Team "[hhgym] Sinus" um Olesia Gaiduk, Erik Rinas, Paul Siewert und Yorick Zeschke einen 3. Rang von 30
  • Klassenstufe (11)1213 hat das Team "[hhgym] Differenzenquotientenfolge" um Samuel Bamrungbhuet, Johanna Bellon, Cornelia März und Tita Rosemeyer einen 2. Rang von 34
  • Klassenstufe (11)1213 hat das Team "[hhgym] Zerschmetterlinge" um Grigory Kornilov, Lukas Kunath, Luis Kristic und Anna Dymshits einen 3. Rang von 34

errungen. Für die erstmalige Teilnahme ist dies ein beachtliches Ergebnis.

Die Nacht war anstregend, hat aber auch sehr viel Spaß gemacht. Nächstes Jahr wollen wir wieder mitmachen - dann aber bei uns!

Einen Dank geht an das Herder-Gymnasium als netten Gastgeber und an das Team der Langen Nacht der Mathematik für diesen abwechslungsreichen Wettbewerb!

Marcel Pietschmann, Peter Kreißig und Ralf Dorn