Dokumentation Denkmal aktiv

Denkmal aktiv 2018 - Alter Central Vieh- und Schlachthof Berlin

Das Projekt zum Alten Central Vieh- und Schlachthof im Rahmen von denkmal aktiv startete mit einem Rundgang über das Gelände. Und dieses ist, wie unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 7-1 feststellten, ganz schön groß. Über insgesamt fast 50 Hektar musste ein erster Eindruck gewonnen, Besonderheiten kartiert und Fragen formuliert werden. Diese wurden dann im Unterricht strukturiert und anschaulich im Klassenraum präsentiert.

Nun können nach und nach diese im Verlauf des Projekts beantwortet und um weitere Fragen ergänzt werden.

 

 

Die ersten Experten zu Besuch

In der Woche vor den Herbstferien bekamen wir Besuch von zwei Expertinnen aus der Denkmalpflege bzw. des Denkmalschutzes.

Frau Heike Pieper, die Leiterin des Ortskuratoriums Berlin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, eröffnete ihren Vortrag mit der Frage, ob sie als fast 80-Jährige ein Denkmal sei. Schon gleich waren die Klasse mit den unterschiedlichsten Argumenten bei der Sache und Frau Pieper konnte mit verschiedenen Beispielen, Anekdoten und Abbildungen die die erste und vielleicht wichtigste Frage "Was ist ein Denkmal?" beantworten. Zusätzlich hatten die Schülerinnen und Schüler Raum für ihre vielen Fragen bezüglich der Denkmlapflege, des Schutzes, der Auflagen, die mit einem Denkmal verbunden sind.

Zwei Tage später besuchte uns Frau Kerstin Lindstädt als Leiterin der Unteren Denkmalschutzbehörde Pankow und damit als Expertin für unser Forschungsgebiet.

Neben alten Karten, die das Gebiet zu den unterschiedlichen Zeiten dokumentierten und die Größe Berlins zu heute ins Verhältnis setzten, berichtete sie anschaulich von den hygienischen Verhältnissen Ende des 19. Jahrhunderts. Verhältnisse, die geprägt von unzureichenden bzw. nicht vorhandenen sanitären Anlagen und Krankheiten und Seuchen waren. Erst die Reformen, eingeleitet durch Rudolf Virchow, legten den Grundstein für den Alten Central Vieh- und Schlachthof, der sich in mehreren Phasen ausdehnte und zum modernsten Schlachthof Europas avancierte.

Einen kleinen Eindruck der Gastreferenten erhaltet ihr hier und mit Klick auf das Bild.