Wir machen mit beim Klimaschutz für Berlin!

KlimaprojektDas Heinrich-Hertz-Gymnasium ist eine der 20 Berliner Schulen, die sich im Schuljahr 2014/2015 als Leuchtturmschulen am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ beteiligen.
Wir haben uns für die Teilnahme beworben, weil wir wissen wollen, wie Klimaschutz funktioniert und was wir selbst dazu beitragen können.
In Workshops und bei Besichtigungen erfahren wir mehr über den Energiebedarf und die Energienutzung an unserer Schule. Welche Zusammenhänge gibt es dabei zum Klimaschutz? Wie werden eigentlich Strom und Wärme in Berlin erzeugt? Gibt es dabei auch einen Zusammenhang mit dem Klima?

Das Foto zeigt die Auftaktveranstaltung zum Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“, die am 12.11.2014 an der TU Berlin stattgefunden hat.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt unterstützt mit dem Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ alle Berliner Schulen darin, die Themen Energie und Klimaschutz im Schulalltag zu verankern. 

Die Berliner Energieagentur ist für die fachlichen Inhalte des Angebots zuständig. SWiM Bildung verantwortet die pädagogische Arbeit mit den Schulen in Kooperation mit Nachwuchslehrkräften.

Alle Informationen über das Projekt und die Angebote für Berliner Schulen stehen im Internet bereit unter www.stadtentwicklung.berlin.de

 

Klimaprojekt