Lange Nacht der Wissenschaften

Hertzies in Action

Lange Nacht der Wissenschaften 201810. Juni 2018
Es war ein heißer Abend. Aber nicht nur wegen der Temperaturen. Das Heinrich-Hertz-Gymnasium hat sich, wie alle Jahre, mächtig ins Zeug gelegt und ihre Schule auf der Langen Nacht der Wissenschaften repräsentiert.

Die Fachbereiche des MINT-Profils haben sich würdig durch Experimenten vorgestellt. Insgesamt waren 13 Lehrer und eine Menge an Schülern*innen anwesend. Die Gäste waren teilweise sehr interessiert. Und nicht nur die Kinder. Es freut uns immer wieder, wenn Eltern versuchen, die Experimente mit ihren vorhandenen Kenntnissen zu erklären. Da kommt man schnell ins diskutieren und fachsimpeln.

Ein schöner Abend für alle Beteiligten. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei - bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2019.

Ein paar schöne Bilder von der L8 findest du hier.

 

Sei dabei und mach mit - LNdW 2017

 

Lange Nacht der Wissenschaften 201724. Juni 2017
Unter diesem Motto haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule, sowie eine Reihe von Lehrern spannende Experimente und Knobelaufgaben vorbereitet. Die Stimmung war super. Viele Kindern kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Besuch gab es wieder von Ehemaligen Schüler, die von ihrem Studium berichteten. Aber auch Absolventen und ehemalige Kollegen, die schon vor vielen Jahren die Schule verlassen haben, traf man auf der Ausstellung. Sogar Professor Ingmar Lehmann von der mathematisch-wissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin ließ es sich nicht nehmen, bei uns vorbeizuschauen. Kennt er doch unsere Schule durch die langjährige Zusammenarbeit im Berliner Netzwerk mathematisch naturwissenschaftlich profilierter Schulen sehr gut.

Bilder von den Experimenten findet man hier.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es weider heißt Lange N8 der Wissenschaften - sei dabei!

 

Lange Nacht der Wissenschaften

Experimente zum Staunen und Mitmachen - LNdW 2016

 

12. Juni 2016

Zum 5. Mal waren wir bei der Langen Nacht der Wissenschaft. 20 Schüler und 12 Lehrer experimentierten gemeinsam mit den zahlreichen Besuchern in den Fachgebieten Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik.

Ob beim Mikroskopieren, der Untersuchung von Farbstoffen, beim Testen selbst geschriebener Computerprogramme, dem Knacken mathematischer Knobelaufgaben oder beim Selbstversuch auf dem Drehschemel, die Besucher aller Altersstufen hatten viel Spaß, interessante Fragen und bekamen auch die entsprechenden Antworten.

Besondere Freude kam auf, wenn auch immer wieder ehemalige Schüler oder deren Angehörige unsere Stände besuchten und in Erinnerungen schwelgten.

Zufrieden und erschöpft brachen wir lange nach 22:00 Uhr unsere Zelte ab und kommen im nächsten Jahr bestimmt wieder.

Einige weitere Impressionen findet man in den Momentaufnahmen zur Langen Nacht der Wissenschaft.