Starkes Ergebnis bei den Jungen beim mini-MARATHON

29.mini-MARATHON am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Jedes Jahr am letzten Wochenende weiß der Läufer, welches Großereignis in Berlin stattfindet. Der Berlin-Marathon. Dieses Jahr nun schon zum 44. Mal. Und am Samstag starteten die Schülerinnen und Schüler zum 29. mini-MARATHON.

Knapp 10 000 Kinder haben sich auf die Strecke gewagt. Gelaufen wird genau ein Zehntel der Originalmarathonstrecke von 42,195 km. Gewertet werden die 10 schnellsten Läuferinnen und Läufer einer Mannschaft. Die Zeiten werden addiert und ergeben so die Wettkampfzeit. Das ganz Besondere aber ist, dass genau die letzten 4,2195 km der Berliner Marathonstrecke gelaufen werden.

Trotz der knappen Zeit zwischen Schulbeginn und Meldestopp von nur 4 Tagen konnten wir insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler anmelden. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Die erste Jungenmannschaft belegte einen fantastischen 9. Platz von 80 Mannschaften. Alle 10 Jungen konnten die Strecke von 4,2195 km unter 20 Minuten zurücklegen. Und es kam noch eine zweite Jungenmannschaft in die Wertung - Platz 39.
Bei den Mädchen konnte leider keine Mannschaft in die Wertung laufen. Durch eine Reihe von Absagen konnten nur 6 Mädchen starten, was für eine Mannschaft von mindestens 10 Schülerinnen nicht reicht.
Aber eines war garantiert: jede Schülerin und jeder Schüler war mit Freude dabei und konnte zufrieden sein, das Ziel erreicht zu haben. Denn 4,2195 km sind lang.

Genaueres zu den einzelnen Ergebnissen ab Montag am Aushang.

Frank Richter, Fachleiter Sport