Sportfest 2017

Tauziehen beim Sportfest des Heinrich-Hertz-Gymnasiums

Diesmal haben wir das Tauzeihen mit dem Wetter gewonnen. Erst kurz vor Ende der Wettkämpfe griffen die Regenwolken an und bestätigten die Regel: Wenn es in Berlin regnen soll, müssen wir nur ein Sportfest machen. So war es schon die vergangenen Jahre.

Trotzdem gab es wieder spannende Wettkämpfe. Die Sportlehrer haben sich wieder ein buntes Programm einfallen lassen und das Sportfest perfekt durchorganisiert.

Nach der hitzigen Erwärmung durch den Fitness-Sportkurs ging es zu den Wettkämpfen. Fußball, Zwei-Felder-Ball und Tauziehen sind die Klassiker nicht mehr wegzudenken.

Neu waren diesmal die Biathlon-Staffel, die Rundenstaffel mit Zeitbegrenzung und das Reifentaufädeln.

Die spannendsten Vergleiche gab es bei der Rundenstaffel. Immer wieder wechselte die Führung trotz großem Vorsprungs. Am lustigsten war es dagegen beim Reifentaufädeln, bei dem mehrere Gymnastikringe an den Sportlern vorbei am Tau entlang gefädelt werden mussten, ohne dass das Tau losgelassen werden durfte. Hier war sogar etwas Köpfchen gefragt.

weitere Bilder