Praktikum im Unilab Adlershof

Physik-Exkursion ins Uni-Lab der Humboldt-Universität in Adlershof

Am 07. April 2017 waren wir mit unserem Physik-Grundkurs und Herrn Uhlemann im Uni-Lab der HU in Adlershof.

Hier sollten wir in verschiedenen Experimenten die Elementarladung bestimmen. Dazu wurde unsere Gruppe in sieben Teams aufgeteilt. Es wurden nun zweimal Versuche zur Elektrolyse, zweimal der Millikan-Versuch (einmal die Schwebe-Sink-Methode und einmal die Steig-Sink-Methode) und dreimal Untersuchungen an der Fadenstrahlröhre jeweils in Zweier- bzw. Dreiergruppen durchgeführt. Wir mussten uns über entsprechende Anleitungen zunächst mit den Geräten, die zum Teil doch anders aussahen und funktionierten wie die Geräte, die wir aus der Schule kannten, und dann natürlich mit dem Experiment selbst vertraut machen. Die eigentlichen Versuche wurden dann ohne „fremde“ Hilfe durchgeführt. Bei Fragen standen uns aber drei Betreuer zur Seite. Es gab auch sogenannte Hilfekarten, die aber keiner von uns in Anspruch genommen hat. Wir wollten schon allein auf die Lösung kommen.

Viel Zeit nahm die Auswertung in Anspruch, denn es sollte letztendlich ja die Angabe der im Experiment bestimmten Elementarladung stehen. Am Ende haben wir uns unsere Experimente und unsere Auswertung gegenseitig vorgestellt. Einige Gruppen hatten sogar eine vollständige Fehlerrechnung durchgeführt. Damit konnte die Güte unserer Messungen noch besser angegeben werden. Nur eine Gruppe ist mit ihrer Auswertung nicht ganz zum Ziel gekommen.

Insgesamt fanden wir den „Ausflug“ ins Uni-Lab sehr interessant. Wir konnten jeweils ein Experiment von der Planung bis zur Auswertung in aller Ruhe durchführen. Wir fühlten uns gefordert, aber nicht überfordert. Und letztlich haben wir uns natürlich gefreut, dass wir die Elementarladung ziemlich korrekt bestimmt haben.