Aktuelles aus der Informatik

Erste Medaille im IT-Skill bei den Berufsweltmeisterschaften

15. Oktober 2017

Jonas bei den Berufsweltmeisterschaften in Abu DhabiNach vier anstrengenden Wettkampftagen konnte Jonas Wanke im Bereich „IT Software Solutions for Business“ eine hervorragende Bronzemedaille gewinnen. Damit ist er der erste deutsche Teilnehmer, der in dieser 44. WorldSkills Berufsweltmeisterschaft eine Medaille für Deutschland gewinnen konnte.

Jonas musste als Aufgabe ein Flugsteuerungssystem entwickeln, welches datenbankbasiert ist und über Nutzerschnittstellen (GUI) verfügt. Diese Aufgabe konnte er in fast alle Teilaufgaben mit höchsten Punktzahlen bewältigen. 

Erstaunlich ist auch, dass Jonas mit 17 Jahren nicht nur der jüngste Teilnehmer im deutschen Team ist, sondern auch von allen Teilnehmern an dieser Weltmeistermeisterschaft insgesamt. Nun wird Jonas in diesem Jahr sein Abitur ablegen und danach Informatik studieren. Was sonst?

Wir Her(t)zschüler[innen] und Her(t)zlehrer[innen} sind mächtig stolz auf Jonas.

Ein paar Fotoimpressionen findest du hier.

Zum Bundessieg gab es zusätzlich noch den Ingo-Wegener-Preis

25. September 2017

Bundessieger Informatik 2017

Marian Dietz hat es diesmal geschafft. Nach einem hervorragenden Finale beim 35. Bundeswettbewerb Informatik konnte Marian Dietz bei seiner dritten Teilnahme den Bundessieg in Informatik erringen.

Bei diesem zweittägigen Wettbewerb konnte er unter den 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am besten seine Kenntnisse und Fähigkeiten in Informatik unter Beweis stellen.

Die Finalistinnen und Finalisten müssen in der Endrunde an zwei Tagen jeweils ein anspruchsvolles Informatikproblem im Team bearbeiten. Da kommt es nicht nur auf die Fachleistung an, sondern es ist auch Teamgeist gefragt. Am Ende der fünfstündigen Gruppenaufgabe muss jeder Finalist seine Ergebnisse in einer Präsentation vor der 20-köpfigen Jury, den anderen Finalisten und Gästen vortragen. Außerdem gehört eine einstündige mündliche Prüfung mit je einem Informatiker aus Schule und Hochschule dazu.

Zusätzlich erhielt Marian für die beste Gesamtleistung aller Teilnehmer den Ingo-Wegener-Preis für Informatik. Damit zählt Marian zu den erfolgreichsten und gefragtesten Informatiktalenten bundesweit.

Das diesjährige Finale fand am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam statt. Das HPI richtet nach 2005 und 2012 zum dritten Mal die Endrunde des Bundeswettbewerbs aus, der seit 1980 veranstaltet wird.Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering (https://hpi.de). Im Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ studieren  derzeit rund 500 Studierenden.

Wir gratulieren dir zu diesem Erfolg!

Marian Dietz gewinnt eine Silbermedaille bei der Informatikolympiade in Teheran

5. August 2017

Deutsche Mannschaft IOI 2017Marian Dietz (auf dem Bild zweiter von rechts) gewinnt bei der Internationalen Olympiade in Informatik (IOI) in Teheran eine Silbermedaille. Insgesamt nahmen an der diesjährigen Olympiade 308 Nachwuchsinformatiker aus 83 Staaten der Erde teil. Von maximal 600 Punkten (jeweils 100 Punkte pro Aufgabe, es werden jeweils drei Aufgaben am ersten und drei Aufgaben am zweiten Wettkampftag bearbeitet), konnte Marian 281,14 Punkte erzielen und erreicht damit Platz 56. Sieger wurde der Japaner Yuta Takaya, der unglaubliche 589,52 Punkte erzielte und damit 5 Aufgaben vollständig richtig bearbeiten konnte.

Neben der Silbermedaille bei der IOI konnte er in diesem Jahr auch noch jeweils Silber bei der BOI und der CEOI gewinnen. Damit ist Marian unser erfolgreichster Hertz-Informatikschüler seit Bestehen unserer Schule. 

 

Mehr zur Internationalen Informatikolympiade hier.

Jonas Wanke startet bei den Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi

2. Juni 2017

Worldskills Germany

Jonas Wanke hat mit einem 3. Platz beim Einstein-Cup in Neubrandenburg im Skill 09 „IT Software Solutions for Business“ die Qualifikation für die Weltmeisterschaften Worldskills 2017 in Abu Dhabi geschafft. Nach seinem Deutschen Vizemeistertitel im Februar bei den Worldskills Germany konnte er sich nun als Mitglied für die Deutsche Nationalmannschaft empfehlen. in sich noch für die Deutsche Nationalmannschaft der Berufsweltmeristerschaft qualifiziert.

 

Marian Dietz startet bei der Internationalen Informatikolympiade (IOI) in Teheran

15. Mai 2017

Wettbewerbe am Heinrich-Hertz-GymnasiumMarian Dietz hat es wieder geschafft. Beim letzten Auswahllehrgang für die Internationale Informatikolympiade 2017 konnte Marian seine Spitzenleistung von der Baltischen Olympiade 2017 (Silbermedaille) bestätigen. Damit ist er als einer von 4 Mitglieder für die Deutsche Mannschaft nominiert. Diese wird sich mit den besten Nachwuchsinformatikern im August in Teheran messen.

 

Marian Dietz gewinnt Silber bei der Baltischen Olympiade in Informatik (BOI) 2017

11. Mai 2017

Baltische Olympiade 2017

Die BOI fand dieses mal in Bergen (Norwegen) statt. Dort konnte Marian Dietz einen hervorragenden 7. Platz belegen und hat damit die Silbermedaille gewonnen. Er verpasste die Goldmedaille nur knapp mit 30 Punkten. Von allen deutschen Teilnehmern beendete er diese wichtige Vorbereitung für die Internationale Informatikolympiade (IOI) als Bester deutscher Teilnehmer.

Marian, der sich am zweiten Wettkampftag nochmal deutlich steigern konnte, lag zwischenzeitlich sogar mit dem jetzigen Sieger David Wärn aus Schweden auf Platz 1.

Die BOI ist wie auch die IOI ein internationaler Schülerwettbewerb, allerdings mit regionalem Fokus auf dem Baltischen bzw. dem Ostseeraum. Seit 2001 werden Mannschaften aus Deutschland häufig zur BOI eingeladen, die im Allgemeinen die erste der drei großen Informatikolympiaden (BOI, CEOI, IOI) ist.

 

Silbermedaille für Jonas Wanke bei den Deutschen Meisterschaften der IT-Berufe

18. Februar 2017

Jonas Wanke konnte einen fantastischen 2. Platz und damit die Silbermedaille bei den Deutschen Berufsmeisterschaften der IT-Berufe erzielen. Vom 14. bis 17. Februar 2017 fand auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart die Endrunde der Worldskills Germany statt.

Dieser Wettbewerb möchte in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den Ausbildungsbetrieben und Schulen die besten jungen Fachtalente der einzelnen Berufsgruppen ermitteln. Der Wettbewerb wird in 41 Berufszweigen ausgetragen. Jonas Wanke startete im IT-Bereich und konnte sich im Bereich „IT Software Solutions for Business“ erfolgreich platzieren.

Marian Dietz und Marvin Gazibarić beim Auswahllehrgang für deutsches IOI-Team dabei

 

IOI 2017Vom 19.-22.2.2017 fand an der TU Berlin der 2. Lehrgang zur Auswahl des deutschen Teams für die Internationale Informatikolympiade (IOI) statt. Mit dabei sind Marian Dietz und Marivn Gazibaric. Marian, der nun schon zum zweiten Mal an der Auswahlrunde teilnimmt, war letztes Jahr Mitglied der deutschen Mannschaft und startete in Kasan (Russland). Als Teilnehmer der Endrunde des 34. Bundeswettbewerbs ist außerdem Marvin startberechtigt. Beide Schüler konnten mit sehr guten Ergebnissen dieses Wochenende abschließen.

Als Vorbereitungsolympiaden geht es vom 25.04. - 29.04.2017 zuerst zur Baltischen Olympiade (BOI) nach Norwegen. Im Mai findet dann der dritte Lehrgang statt. Danach steht die Mannschaft für die Zentraleuropäische Olympiade (CEOI) vom 10.07. - 15.07. in Ljubljana (Slovenien) fest. Beide Olympiaden dienen der Vorbereitung für die Internationale Olympiade vom 28.07. - 04.08.2017. Diese wird in diesem Jahr in Teheran, der Hauptstadt des Iran stattfinden.

 

Schulpreis Bundeswettbewerb in Gold für das Jahr 2016/17

 

Schulpreis Gold InformatikEs hat dieses Jahr wieder geklappt. Die Schüler unserer Schule konnten nach der 1. Runde des 35. Bundeswettbewerbs Informatik alle Forderungen erfüllen und somit den Schulpreis in Gold erkämpfen. Nachdem wir im letzten Jahr aufgrund des fehlenden zweiten Mädchens, diese hohe Auszeichnung knapp verpasst haben, konnten wir nun neben 2014/15 wieder alle Bedingungen erfüllen.

Um diesen Preis zu bekommen müssen mindestens 3 vollständige Einsendungen, an denen mindestens 10 Teilnehmer mitgewirkt haben, eingereicht werden. Unter diesen Einsendungen müssen mindestens 2 Jungen und 2 Mädchen sein; außerdem mindestens ein 1. oder 2. Preis in Haupt- oder Juniorliga.

Wir haben 10 Einsendungen von insgesamt 24 Schülern und davon 7 1. und 2. Preise. Bestleistung für unsere Schule.