Erfolg bei der Internationalen Physikolympiade

Logo der Internationalen Physikolympiade

Tristan Großkopf (Klasse 12) konnte sich bei der sehr schweren 2. Runde der Internationalen Physikolympiade qualifizieren. Er ist damit unter den besten 50 Teilnehmern bundesweit. Die 3. Runde findet Ende Januar 2017 erstmalig am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald statt. Von dort geht es dann über die Finalrunde am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) für die fünf besten Teilnehmenden im Juli 2017 zur Internationalen PhysikOlympiade nach Bali. Wir wünschen Tristan viel Erfolg, dass er auch die weiteren Auswahlrunden erfolgreich meistert.