Klasse 7/8

Dem naturwissenschaftlich Profil unseres Gymnasiums folgend wurde der Wahlpflichtbereich wurde fest den Naturwissenschaften zugeordnet. Damit wird  Physik bereits in Klasse 7 zweistündig, ab Klasse 8 dreistündig unterrichtet und in allen Klassen der Serkundarstufe I  jeweils eine Physikstunde pro Woche geteilt, so dass von Anfang an Experimentieren, Messen, Berechnen und Diskutieren physikalischer und technischer Probleme den Schwerpunkt bilden.  Der Umfang unserer Physiksammlung ermöglicht einen kontinuierlichen Einsatz des Schülerexperimentes in allen Altersstufen. So werden die Schüler systematisch an die physikalischen Geräte und Arbeitstechniken heran geführt und erleben das Experiment als zentrale Methode der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung.

Der Physikunterricht erfolgt nach dem Berliner Rahmenlehrplan mit von der Fachkonferenz verbindlich festgelegten Wahlthemen, bereichert um kleine schulspezifische Ergänzungen. Folgenden Themen werden in der Doppeljahrgangsstufe 9/10 unterrichtet:

Klasse 7:

  • Vom inneren Aufbau der Materie
  • Wärme im Alltag, Energie ist immer dabei einschließlich Wärmepraktikum
  • Körper bewegen - Beschreibung von Bewegungen
  • Kräfte und deren Anwendungen

Klasse 8:

  • Schwimmen, schweben, sinken - Physik mit Druck
  • Physikalischer Druck in der Biologie, Meteorologie, Geologie und Technik 
  • Ladungen trennen und Magnete ordnen
  • Wirkungen bewegter Ladungen - einfache Stromkreise