Aufnahmekriterien für Klasse 5

Die Eltern stellen einen formlosen schriftlichen Antrag zur Aufnahme am Heinrich-Hertz-Gymnasium.

Die Eignung für den Besuch wird zunächst aus den Noten des 1. Schulhalbjahres der Jahrgangsstufe 4 in den Fächern Mathematik, Sachunterricht, Deutsch und der 1. Fremdsprache abgeleitet. Dabei werden die Note in Mathematik mit dem Faktor 3 und die Note in Deutsch mit dem Faktor 2 multipliziert. Die Punktsumme aus allen vier Fächern darf nicht höher als 15 sein, die Leistungen in Mathematik müssen mindestens mit „gut“ bewertet worden sein.

Die diesjährigen Anmeldetermine finden Sie hier.

Die Schüler, die diese Voraussetzungen erfüllen, nehmen an einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Eignungstest teil.

Die abschließende Auswahl der Schüler ergibt sich aus

  • den Ergebnissen des Eignungstests (50 %),
  • der aus den Noten gebildeten Punktsumme (25 %) und
  • aus vier zentralen Kompetenzkriterien der Förderprognose der Grundschule (25 %).