Die Lange Nacht der Mathematik 2021

Es war wieder soweit: die Lange Nacht der Mathematik stand an. Nachdem letztes Jahr wir die Mathenacht coronabedingt nicht in Präsenz stattfinden haben lassen, haben wir es dieses Jahr gewagt.

Gegen 17:30 Uhr traffen die ersten Teams ein und kurz vor Start waren auch alle 20 Teams vollständig. Zwei Teams bestanden aus ehemaligen Schüler:innen, die bereits 2019 teilgenommen haben.

 

Als 2G+ Maskenballveranstaltung ging es erstmal an das Testen. Zum Glück waren waren alle negativ.

Pünktlich um 18 Uhr ging es los mit Runde 1. Gegen 21 Uhr schafften es fast zeitgleich alle Jahrgänge in Runde 2. Diese konnte die Oberstufe gegen kurz vor 1 Uhr erfolgreich überwinden. Somit verblieben gute 6 Stunden, um die Aufgaben zu lösen und die Lösungswege aufzuschreiben.

Die Teams aus den Klassenstufen 9 und 10 hatten es da etwas schwieriger. Beide Jahrgänge hingen am Ende an zwei Aufgaben und probierten verschiedene Lösungen aus. Das kostet natürlich aufgrund der Zeitstrafe bei falschen Antworten viel Zeit. Wie bereits bei der letzten Runde, schafften es die Teams aus den Klassenstufen 9 und 10 zeitgleich in die Runde 3. Da zeigte die Uhr aber schon 4 Uhr an. Es verblieben also nur noch gute drei Stunden.

Da in der Klassenstrufe 9 bereits die Kräfte schwanden, haben die 9er-Teams ihre letzten Kräfte mobilisiert und sich zu einem Team zusammengeschlossen. Diese Zusammenarbeit hat sich ausgezahlt - das gemeinsame Team hat den ersten Rang belegt.

Gegen 7 Uhr wurden dann die Lösungen eingesammelt, eingescannt und abgeschickt. Kurz vor 8 Uhr kam dann noch als kleine Überraschung die Polizei vorbei und wollten wissen, was wir da machen. Ist ja auch ungewöhnlich, dass Schüler:innen an einem Samstag in der Schule sind. Etwas unter Zeitdruck haben wir dann alles vor 8 Uhr hochladen können. Die tollen Freiwilligen haben dann alles kontrolliert.

Vielen Dank an das Mathenacht-Team. An dieser Stelle möchten wir den Spendenaufruf und den Untersützungaufruf weiterleiten.

Platzierungen

In der Wettbewerbsklasse (07)0809 haben insgesamt 1000 Teams teilgenommen, davon haben 15 eine Lösungen in der 3. Stufe abgegeben. Unsere Teams haben folgende Platzierungen erreicht:

  • [hhgym] Toilettentieftaucher mit 42/55 Punkten einen 1. Rang.
  • [hhgym] Unbenannt mit 42/55 Punkten einen 1. Rang.
  • [hhgym] Hertz.IV mit 42/55 Punkten einen 1. Rang.

In der Wettbewerbsklasse (09)1011 haben insgesamt 652 Teams teilgenommen, davon haben 22 eine Lösungen in der 3. Stufe abgegeben. Unsere Teams haben folgende Platzierungen erreicht:

  • [hhgym] A-Team mit 46/55 Punkten einen 2. Rang.
  • [hhgym] Andori mit 37/55 Punkten einen 6. Rang.
  • [hhgym] π-thon mit 35/55 Punkten einen 8. Rang.
  • [hhgym] Die Normalparabel und [hhgym] Ridiculous 4 mit 27/55 Punkten einen 12. Rang.
  • [hhgym] Sigma Grind mit 25/55 Punkten einen 13. Rang.
  • [hhgym] Gerhardt Gang 2 mit 22/55 Punkten einen 14. Rang.

In der Wettbewerbsklasse (11)1213 haben insgesamt 488 Teams teilgenommen, davon haben 28 eine Lösungen in der 3. Stufe abgegeben. Unsere Teams haben folgende Platzierungen erreicht:

  • [hhgym] Club Mate mit 53/55 Punkten einen 1. Rang.
  • [hhgym] gibteseinzeichenlimitgibteseinzeichenlimit mit 46/55 Punkten einen 3. Rang.
  • [hhgym] Die Sitzenbleiber mit 44/55 Punkten einen 4. Rang.
  • [hhgym] Spielen wir hier Bingo? mit 42/55 Punkten einen 5. Rang.
  • [hhgym] Joe und die anderen mit 35/55 Punkten einen 8. Rang.
  • [hhgym] MinusNull mit 32/55 Punkten einen 10. Rang.
  • [hhgym] dreifache einsamkeit -> dreinsamkeit mit 32/55 Punkten einen 10. Rang.
  • [hhgym] Ohne Adrian mit 28/55 Punkten einen 14. Rang.
  • [hhgym] WarumMachenWirHierMit? mit 27/55 Punkten einen 15. Rang.
  • [hhgym] x-1=x mit 26/55 Punkten einen 16. Rang.

Marcel Pietschmann, Fachbereichsleiter Mathematik

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis