Anmeldung neuer Schüler

Es gibt drei Möglichleiten für die Aufnamhme am Heinrich-Hertz-Gymnasium

  1. Aufnahme zu Klasse 5
  2. Aufnahme zu Klasse 7
  3. Aufnahme zu einem späteren Zeitpunkt („Quereinstieg“)

 

Aufnahmekriterien für Klasse 5

Zusammenfassung: Alle Informationen, sowie die Anmeldezeiträume für das neue Schuljahr, finden Sie in diesem Informationsblatt [pdf].

Die Eltern stellen einen formlosen schriftlichen Antrag zur Aufnahme am Heinrich-Hertz-Gymnasium. Es werden zwei neue 5. Klassen eingerichtet.

Die Eignung für den Besuch wird zunächst aus den Noten des 1. Schulhalbjahres der Jahrgangsstufe 4 in den Fächern Mathematik, Sachunterricht, Deutsch und der 1. Fremdsprache abgeleitet. Dabei werden die Note in Mathematik mit dem Faktor 3 und die Note in Deutsch mit dem Faktor 2 multipliziert. Die Punktsumme aus allen vier Fächern darf nicht höher als 15 sein, die Leistungen in Mathematik müssen mindestens mit „gut“ bewertet worden sein.

Die Schüler, die diese Voraussetzungen erfüllen, nehmen an einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Eignungstest teil. Dieser besteht aus drei Mathematik-Aufgaben und einer Aufgabe aus dem Bereich Sachkunde.

Die abschließende Auswahl der Schüler ergibt sich aus

  • den Ergebnissen des Eignungstests (50 %),
  • der aus den Noten gebildeten Punktsumme (25 %) und
  • aus vier zentralen Kompetenzkriterien der Förderprognose der Grundschule (25 %).

Daraus ergibt sich eine Bewertungszahl. Entsprechend dieser Bewertungszahl werden die Plätze vergeben. Bei gleicher Bewertungszahl findet ein qualifiziertes Schulleitungsgespräch statt.

Unterlagen, die Sie für die Anmeldung in Klasse 5 benötigen, sind:

  1. Eine Kopie des Halbjahreszeugnisses der 4. Klasse. (Bitte das Original vorlegen, falls die Kopie nicht beglaubigt ist.)
  2. Die Förderprognose 191 (wird Ihnen von der Grundschule ausgestellt).
  3. Ein schriftlicher formloser Aufnahmeantrag.
  4. Der Anmeldevordruck Schul 191a, der Ihnen mit dem Halbjahreszeugnis ausgehändigt wird.

Die diesjährigen Anmeldetermine finden Sie Informationsblatt [pdf].

 

Aufnahmekriterien für Klasse 7

Zusammenfassung: Alle Informationen, sowie die Anmeldezeiträume für das neue Schuljahr, finden Sie in diesem Informationsblatt [pdf].

Die Eltern stellen einen formlosen schriftlichen Antrag zur Aufnahme am Heinrich-Hertz-Gymnasium. Es wird eine neue 7. Klasse eingerichtet.

Aus den Noten der Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch und Naturwissenschaften wird eine Summe gebildet, wobei die Note Mathematik zweifach gewichtet wird.

Die Schüler mit den niedrigsten so gebildeten Summen werden aufgenommen.

Die Leistungen im Fach Mathematik müssen mindestens mit „gut“ bewertet sein.

Unterlagen, die Sie für die Anmeldung für Klasse 7 benötigen, sind:

  1. Kopie des Halbjahreszeugnisses der 6. Klasse (falls nicht beglaubigt, bitte auch das Original vorlegen).
  2. Der Anmeldevordruck Schul 190a (wird mit dem Halbjahreszeugnis ausgehändigt).
  3. Ein formloser Aufnahmeantrag.
  4. Die Förderprognose Schul 190.

Die diesjährigen Anmeldetermine finden Sie im Informationsblatt [pdf].

 

Aufnahme zu einem späteren Zeitpunkt („Quereinstieg“)

Eine spätere Aufnahme ist möglich, wenn zu erwarten ist, dass der*die Schüler*in in der Lage ist, erfolgreich am Unterricht teilzunehmen.

Voraussetzung dafür sind in Mathematik gute oder sehr gute Leistungen, in einem der Fächer Chemie und Physik mindestens gute Leistungen und in dem jeweils anderen Fach mindestens befriedigende Leistungen; wird nur eine Gesamtnote für den naturwissenschaftlichen Bereich gebildet, muss diese mindestens gut sein.

Werden diese Voraussetzungen erfüllt, wird über die Aufnahme nach einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Aufnahmegespräch entschieden.

Zur Aufnahme senden Sie eine unverbindliche Anfrage an sekretariat@hhgym.de. Dabei sollten Sie mindestens die letzten zwei Zeugnisse mitsenden. Erfolge an Wettbwerben können Sie ebenfalls gerne anhängen.

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis