Erfolgreicher Start in die Physikolympiade

Von 814 gestarteten Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland erreichten bei 51. Internationalen Physikolympiade 281die 2. Runde.
14 davon kommen aus unserer Schule. Das ist ein toller Erfolg, zumal dieses Jahr die Aufgaben der 1. Runde doch einige Schwierigkeiten in sich hatten.

Heißluftballons, Sternenparallaxen und Reibungskräfte waren zentrale Themen. Es mussten aber auch Verbindungen zu anderen Teilgebieten der Physik berücksichtigt werden.

Nun heißt es, in der 2. Runde ein ähnliches Ergebnis einzufahren. Viel Erfolg hierbei für Oscar von Löhneysen, Emil Staikov und Christian Müller aus der 10 Klasse; Lukas Schwager, Yorick Zeschke, Anand Chuluunkhuu und Pascal Herbrich aus der 11. Klasse sowie unseren 12.Klässlern Johanna Bellon, Samuel Bamrungbhuet, Matthias Bier, Marcel Herbrich, Dennis Ossipov, Robert Redlich und Dan Woldeyesus.