BwInf-Schulpreis in Gold

Informatik am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Dieses Jahr hat es wieder geklappt. Mit einer Rekordbeteiligung von 23 Schülerinnen und Schüler konnten wir in diesem Jahr wieder alle Forderungen für den BwInf-Schulpreis in Gold erfüllen. Somit dürfen wir nun den Titel „BwInf-Schule 2018/2019“ für ein Jahr tragen.

Von den 23 Teilnehmern konnte 20 die 2. Runde in Angriff nehmen. Ganz besonders erfreulich ist die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern, die noch nicht die Oberstufenkurse besuchen. So gibt es 5 Teilnehmer der 9. und 10. Klassen, die sich an den schweren Aufgaben versuchten hatten. 4 von ihnen konnten sogar erfolgreich die 1. Runde beenden.

Nun heißt es in Einzelarbeit die sehr anspruchsvollen Aufgaben der 2. Runde lösen.