Gesellschaftswissenschaften und unser Schulprofil

Unsere Fächer stellen eine Ergänzung zum Profil unserer Schule dar: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung ist stets gesamtgesellschaftlich verankert, sie verfolgt die großen Fragen der Menschheit, die in unseren Fächern angebahnt werden. Nicht allein eine Sichtweise kommt in unseren Fächern zu ihrem Recht, sondern die vielen Fragen, die vielen Wahrnehmungen, die stummen Zeugen der Geschichte, der reichhaltige Schatz an vergangenen menschlichen Erfahrungen, das alles wollen unsere Fächer den jungen Menschen von heute nahe bringen: Multiperspektivischer Unterricht beachtet die Ebene der Erfahrung und Wahrnehmung längst verstorbener Zeitgenossen aber auch die diskrepanten Wahrnehmungen heutiger Mitbürger, er erfasst die vielfältigen begründeten Deutungen in all ihrer Kontroversität und schafft dadurch einen Orientierungsrahmen für heutige Schüler, eine breite Auswahl des Meinungs- und Wertespektrums, in dem die Schüler toleranten und respektvollen Umgang miteinander lernen. Sie erkennen, dass der Widerstreit der Meinungen, dass die Sichtweise des anderen, genauso berechtigt sind, wie ihre eigene, dass es um das Erlernen von multiplen Fragestellungen, Kategorien, Denk- und Arbeitsmethoden geht - letztendlich um Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz, die in einem vernünftigen Gespräch zur Anwendung kommen.