Der 4. Platz ist kein verpasster 3. Platz

Volleyball am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Beim alljährlichen Volleyballturnier der mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialschulen konnte unsere Lehrermannschaft einen respektablen 4. Platz erkämpfen. Das ist ein zufriedenstellender Erfolg. Was wir als Heinrich-Hertz-Mannschaft schaffen konnten, haben wir auch geschafft. Somit sind auch alle Teilnehmer*innen zufrieden mit dem Ergebnis.

Gastgeber bei dem diesjährigen Turnier war das Johannes-Kepler-Gymnasium aus Chemnitz.

Der Turnierort war der Sportpark Rabenberg, in der Nähe von Breitenbrunn nahe der tschechischen Grenze. Teilnehmende Mannschaften waren die Schulen aus Frankfurt, Rostock, Jena, Chemnitz und Leipzig.

Wie immer hatten wir diesmal auch wieder mächtig Probleme eine kampfstarke Mannschaft zusammenzustellen. Aber wir hatten Glück, der neue Lehrer Herr Bognár hatte sich angeboten. Und er brachte auch gleich seine Frau zum Turnier mit, so dass wir mit 7 Personen sogar noch Möglichkeiten hatten, auch mal auszuwechseln. Und es zeigte sich, dass Herr Bognár sogar richtig gut spielen konnte und somit eine große Verstärkung für uns darstellte.

Somit haben wir uns würdig präsentiert. Wir freuen uns schon auf das Turnier im nächsten Jahr. Diesmal am Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt/Oder.