Sie sind hier: Wettbewerbe > SPHERES
26.7.2016 : 6:27

Zero Robotics SPHERES ISS Challenge 2015/16

Die letzten Stunden  haben begonnen

Nachdem unser Team Hertz-Programmer-Group erfolgreich die Qualifizierungsrunde mit Platz 63 erreicht hat, geht es nun um den Einzug ins Finale. Dazu werden neue Teams, sogenannte Allianzen, mit zwei anderen Mannschaften gebildet. Wir sind in der Allianz mit einem italienischen und einem amerikanischen Team. Nicht leicht sich da zu verständigen.
Es geht nun darum, die neuen Aufgaben, die vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der NASA gestellt werden zu lösen. Trotz einiger Probleme in den Absprachen haben wir jetzt eine fertige Lösung im Wettbewerb. Die Qualität der Lösung zeigt sich im Leaderboard, wo die Ergebnisse der 3D-Simulationen der Wettkämpfe der einzelnen Teams gegeneinander dargestellt werden.
Genaueres dazu findet man auf www.zerorobotics.mit.edu.

Wir hoffen alle, dass wir ins ISS-Finale im Euro Space Centre nahe Redu in Belgien am 18. Januar 2016 einziehen werden. Dort wird eine Live-Video-Konferenz organisiert. Das MIT und die ESA werden dann die eingereichten Lösungen direkt auf der ISS testen.

Ganz herzlich wollen wir uns für die Betreuung unseres Teams durch das DPG-Forschungszentrum MATHEON bedanken.

R. Dorn

Neue Runde des internationalen Wettbewerbes Zero Robotics eröffnet

Am 2. Juli 2015 fand an der TU Berlin unter Leitung von Dr. Theo Roelofs die Eröffnungsveranstaltung des Programmierwettbewerbs für die Flugroboter SPHERES (Synchronized Position Hold Engage and Reorient Experimental Satellite). Diese kugelförmigen Satelliten wurden am MIT in Zusammenarbeit mit der NASA entwickelt und werden zu Forschungszwecken in der ISS eingesetzt. 

Die Aufgabe für die Teilnehmer besteht nun darin, mithilfe einer virtuellen Simulationsumgebung für SPHERES eine Programmsteuerung zu entwickeln und zu testen, die dann im Finale den realen Satelliten in der ISS steuert. 

Die Aufgaben, die Anfang September veröffentlicht werden, sind in Teamarbeit zu lösen und werden in mehreren Runden bis Dezember vom MIT veröffentlicht.

Unsere Schülerinnen und Schüler starteten heute in 7 Mannschaften und mussten eine erste kleine Flugsteuerung für einen Satelliten entwickeln. Dies diente zum Kennenlernen sowohl der Programmierumgebung als auch der anderen Teilnehmer von Berliner und Brandenburger Schulen. 

Alle Teams waren heute sehr erfolgreich und freuen sich schon auf die Veröffentlichung der Wettbewerbsaufgaben im September. 

R. Dorn


Zero Robotics SPHERES ISS Challenge 2013

Am 11. Januar 2013 nahm die "Zero Robotics SPHERES ISS Challenge: High School Tournament 2012" alias "Retro Spheres"  ihr glückliches Ende. Teilnehmer unserer Schule im Team "LazySpace" erreichten in ihrer Allianz mit italienischen Teams einen zweiten Platz in diesem europäischen Wettbewerb.

Die Arbeit begann im September und führte in ein spannendes Finale im Dezember, welches dann, nach der Allianzbildung, in Noordwijk am niederländischen Standort der ESA seine Fortsetzung fand.
Die Schüler reisten am 10. Januar nach Amsterdam, verbrachten einen interessanten Nachmittag in dieser schönen Stadt, erlebten den Abend mit den drei anderen Berliner Teams und konnten am 11. Januar ihre italienischen Partner treffen.  Nach einer Führung und mehreren Vorlesungen war es dann soweit: Gemeinsam mit NASA und dem MIT wurde direkt zur ISS geschaltet und zwei Astronauten führten die von den Schülern geschriebenen Programme live aus.

Wir möchten wir uns hiermit bei Herrn Dr. Roelofs vom Matheon ganz herzlich bedanken, der durch sein persönliches Engagement vieles möglich machte. Dank auch an das Matheon selbst für seine finanzielle Unterstützung.

Glückwunsch an die Teammitglieder von "LazySpace" für ihren schönen Erfolg!

Bilder:
http://spaceinimages.esa.int/var/esa/storage/images/esa_multimedia/images/2012/01/spheres_finals_iss/9654257-3-eng-GB/Spheres_finals_ISS_node_full_image.jpg

Links:
http://www.esa.int/Our_Activities/Human_Spaceflight/PromISSe/Robot_competition_in_zero-gravity

http://www.zerorobotics.org/web/zero-robotics/tournament-details?tournamentId=8#about

http://www.matheon.de/home

A. Trotzke