6. Platz Mannschaftswettbewerb Informatik

Wettbewerbe am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Diesmal Platz 6. Jedes Jahr etwas besser, aber noch lange nicht gut.

Insgesamt waren 11 Mannschaften am Start. Aufgrund der Coronasituation wurde der diesjährige Mannschaftswettbewerb der Spezialschulen online ausgetragen. Das funktionierte ganz gut. Unsere drei Wettkampfstarter Calvin Katt, Malte Jürgens und Oscar von Löhneysen haben sich gut geschlagen. Wenn man bedenkt, dass zu Platz 5 nur zwei Punkte und zu Platz 4 nur drei Punkte Abstand waren, kann man mit diesem Ergebnis zufrieden sein. 

Zu bearbeiten war eine Aufgabe aus dem Bereich „Jugend forscht″. Es sollte ein Verfahren der Magnetfeldmessung mithilfe eines Smartphones modelliert und programmiert werden. Dabei ist mit dem Beschleunigungssensor des Smartphones eine Karte zu entwickeln, die die Magnetfeldstärken erfasst. Über diese geophysikalische Prospektion können so metallische Gegenstände lokalisert werden. 

Unerreicht war die Leistung der Spezialschule aus Jena, die momentan im Bereich der Informatik das Maß aller Dinge darstellt. 

Nächstes Jahr sind wir wieder am Start. Und hoffentlich dann ohne Tonprobleme bei der Präsentation ;-) 

Ralf Dorn, Fachleiter Informatik 

 

 

 Logo Partnerschule Logo Schulpreis